Mascara richtig abschminken

… und weg! – so einfach funktioniert das Abschminken von Mascara

Unser größter Wunsch an Mascara ist ja eigentlich, dass sie gut hält, am liebsten den ganzen Tag und die durchgetanzte Nacht auch noch… Wasserfeste Wimperntusche ist nicht umsonst so beliebt, die Haltbarkeit vieler Produkte ist einfach umwerfend und unser toller Augenaufschlag ist uns stundenlang garantiert!

Abschminken… – muss das wirklich sein?
Haltbare Wimperntusche ist also solange super, bis es dann ans Abschminken geht. Das kann manchmal nervig sein und die ein oder andere lässt die abendlich Routine gerne zwischendurch auch mal ausfallen. Dabei muss es gar nicht so schlimm sein, wer die richtigen Tipps und Tricks auf Lager hat, den kann selbst die Waterproof-Variante beim Abschminken nicht mehr schocken. Hier kommt mein Tipp für dich, wie du Mascara schnell und schonend von deinen Wimpern entfernen kannst.

Sanfte Reinigung ist das A und O

Mit einem Wattepad und Abschminklotion geht das Ganze wirklich im Handumdrehen und ganz einfach: Zunächst das Wattepad leicht mit warmem Wasser anfeuchten und anschließend ein bisschen von der Lotion drauf geben. Dann: Nicht wie wild in alle Richtungen reiben, sondern einfach nur auf Augen auflegen und ein paar Sekunden einwirken lassen. Anschließend wird das Pad mit sanftem Druck nach unten gezogen. So wird die Mascara entfernt, ohne die Wimpern übermäßig zu strapazieren.

Den Vorgang einfach so oft wiederholen, bis die Wimperntusche komplett entfernt ist. Bei wasserfestem Mascara kann das einen Durchgang mehr in Anspruch nehmen, aber auch das sind nur einige Sekunden. Die Routine und Sorgfalt beim Abschminken am Abend ist wichtig, damit sich die Wimpern über Nacht erholen können und nicht abbrechen. Für jedes Auge am besten ein extra Wattepad verwenden, kleine Überreste lassen sich abschließend auch noch gut mit einem Wattestäbchen entfernen.

Sei gut zu deinen Augen
Grundsätzlich gilt für die Make-up-Entfernung, vor allem im Bereich der Augen, immer eine sanfte und schonende Reinigung! Wer anfängt, ungeduldig zu rubbeln und zu reiben, der wird schnell mit Reizungen und Rötungen bestraft. Die Haut um unsere Augen ist sehr dünn und dementsprechend auch extrem anfällig für nervöse Reaktionen.

Gesundheit geht vor
Wer das regelmäßige Abschminken zu oft ausfallen lässt, der riskiert außerdem Allergien – wir dürfen nicht vergessen, dass auch unsere Augen mal eine Pause vom Make-up benötigen! Und außerdem wollen wir unseren schönen Augenaufschlag mit den herrlich langen Wimpern doch auch in den nächsten Partynächten noch zeigen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *