Die perfekte wasserfeste Mascara

Ist dir das schon mal passiert: Du hast extra wasserfeste Mascara benutzt und trotzdem ist sie verschmiert oder hat einfach nicht so lange gehalten, wie das Produkt es eigentlich verspricht? Wir erklären dir einige Tipps und Tricks, die du bei der Verwendung von wasserfester Mascara beachten solltest, damit dein Augenaufschlag perfekt ist!

Vorsicht vor ölhaltigem Make-Up
Wenn wasserfeste Mascara irgendwas aus der Ruhe bringt, dann ist es ölhaltiges Make-up oder der ölhaltige Concealer. Trägst du den in der Nähe der Augen auf, so hat selbst wasserfeste Wimperntusche leider keine Chance, richtig lange zu halten, geschweige denn wirklich ihr „waterproof“-Versprechen halten zu können.

Achte also unbedingt auf ölfreie Produkte!

Vorsicht bei Kontaktlinsen
So schön es auch ist, dass wasserfeste Mascara lange hält – wenn du Kontaktlinsenträgerin bist, dann solltest du lieber auf die wasserlöslichen Wimperntuschen zurückgreifen. Und zwar aus einem einfachen Grund: Wenn wirklich mal was daneben geht, dann kann die Wimperntusche von den Kontaktlinsen nur sehr schwer wieder entfernt werden. Besser beraten bist du mit einer Wimperntusche, die wasserlöslich und weniger hartnäckig ist.

Weitere Tipps für Kontaktlinsenträgerinnen auch hier:

Achte auf die Konsistenz
Nichts ist nerviger, als schon direkt nach dem Schminken dunkle Ränder unter den Augen zu haben. Wenn das dann auch noch mit wasserfester Mascara passiert, die wir schwer wieder von der Haut wegkriegen, dann wird vor dem Kosmetikspiegel schnell mal so richtig geflucht.

Wer aber weiß, woran das liegt, der kann das Problem schnell aus der Welt schaffen: Ist die Konsistenz deiner Wimperntusche zu dünnflüssig, dann trocknet sie sehr langsam und verschmiert dementsprechend schon kurz nach dem Auftragen. Mit einer cremigeren Konsistenz passiert das nicht und wir haben beim Auftragen viel weniger Probleme. Die Textur also am besten schon vor dem Kauf testen!

Wie kann man wasserfeste Mascara wieder entfernen?
Was beim Entfernen von wasserfester Wimperntusche sehr wichtig ist, ist natürlich die richtige Wahl des Abschminkproduktes. Hier gilt: Unbedingt darauf achten, dass die Abschminklotion für wasserfesten Make-Up geeignet ist. Denn ansonsten führt das ungeduldige und ergebnislose Rubbeln einfach nur zu Augen- und Hautreizungen. Hier also mit dem richtigen Produkt eine schonende Reinigung vornehmen.

Am besten gelingt das mithilfe eines Wattepads, auf das die Lotion aufgetragen wird. Das dann aufs Auge legen, kurz einwirken lassen und mit einer Bewegung nach unten die Mascara einfach von den Wimpern ziehen.

Welche wasserfeste Mascara gefällt Dir am besten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *